Kükenprojekt18fertig 001 kopieImmer wieder steckten die Kinder ihre Köpfe über die Brutapparate um nachzuschauen, ob die Küken denn schon geschlüpft sind. Die erwarteten neuen Erdbewohner stellten die Kinder und Erwachsenen dann doch auf eine lange Geduldsprobe, bis endlich das erste aus dem Ei kroch. In den Brutkästen herrschten konstant 38,2 Grad Brutwärme und darin lagen die Hühnereier.

 

 

 

 

Interessant war es, die Entwicklung im Ei zu sehen. Dafür hatten wir für jeden Tag ein Plastikei, welches geöffnet im Körbchen lag um sehen zu können, was im richtigen Ei gerade passiert.

Kükenprojekt18fertig 011 kopie

 

Es hat sich aber doch gelohnt so lange zu warten. Genau zum 12. März 2018 schlüpfte das erste schwarze Küken. Insgesamt sind es nun 10 schwarze und drei gelbe Küken. Drei gelbe Küken aus dem Grund, da ein Schüler aus der Hauptstufe vier befruchtete Eier und einen eigenen Brutapparat mit in die Schule brachte. Unter der Aufsicht und Betreuung von Herrn Schumm standen die beiden Apparate in seinem Hausmeisterzimmer.

 

 

 

Die Geburt war mehr als anstrengend für die kleinen Küken, denn sie mussten sich regelrecht aus der Schale herausarbeiten. Zuerst gab es Risse in der Eierschale, dann entstanden Löcher, plötzlich schaute ein kleiner Schnabel hervor, dann der Kopf und allmählich quälte sich der kleine, feuchte Körper aus der Schale heraus. Helfen durften Kinder und Erwachsene allerdings nicht, denn die Küken müssen es ganz alleine schaffen, sonst sind sie nicht überlebensfähig. Die Küken mussten anschließend noch eine ganze Weile im Brutkasten bleiben, bis sie abgetrocknet waren.

Kükenprojekt18fertig 002 kopie

 

 

Für die Kinder und Erwachsenen war es ein besonderes Erlebnis, die Entwicklung, das Ausschlüpfen und Wachsen des Kükens hautnah mitzuerleben. Innerhalb des Projektes lernten die Kinder einen achtsamen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Leben.

 

 

 

 

Kükenprojekt18fertig 004 kopie

 

 

Fast zwei Wochen durften die Küken noch in einem großen Käfig in der Schule und im Kindergarten bleiben. Rund um die Uhr wurden sie von den Kindern beobachtet, gefüttert und umsorgt. Kurz vor den Osterferien fanden die schon recht großen Küken alle ein neues Zuhause bei Herrn Schmidt, von dem wir auch die befruchteten Eier erhalten haben.

 

 

 

 

 

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Herrn Schmidt, der uns die Eier zur Verfügung stellte und die Küken auf seinem Bauernhof nach dem erlebnisreichen Projekt aufnimmt und ihnen somit ein artgerechtes Hühnerleben ermöglicht.

 

Kükenprojekt18fertig 020

 

 

Einen herzlichen Dank gilt auch unseren treuen Hausmeister Herr Schumm, der sich intensiv und engagiert um das Projekt „Vom Ei zum Küken“ kümmert.

Christl Meltzer und Heike Wirth

 

 

 

 

 

 

  • Kükenprojekt18fertig_001
  • Kükenprojekt18fertig_001_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_002
  • Kükenprojekt18fertig_002_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_003
  • Kükenprojekt18fertig_003_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_004
  • Kükenprojekt18fertig_004_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_005
  • Kükenprojekt18fertig_005_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_006
  • Kükenprojekt18fertig_006_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_007
  • Kükenprojekt18fertig_007_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_008
  • Kükenprojekt18fertig_008_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_009
  • Kükenprojekt18fertig_009_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_010
  • Kükenprojekt18fertig_010_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_011
  • Kükenprojekt18fertig_011_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_012
  • Kükenprojekt18fertig_012_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_013
  • Kükenprojekt18fertig_014
  • Kükenprojekt18fertig_014_kopie
  • Kükenprojekt18fertig_015
  • Kükenprojekt18fertig_016
  • Kükenprojekt18fertig_017
  • Kükenprojekt18fertig_018
  • Kükenprojekt18fertig_019
  • Kükenprojekt18fertig_020

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Sponsorenaktion der Schulsporthilfe

Mittwoch, 28. November 2018

 

 

 

 

 

Der Balbach-Burger

Mittwoch, 28. November 2018

Die Schüler der Koop-Klasse haben im letzten Schuljahr überlegt, dass sie von nun an in der kleinen Stadt etwas Besonderes zubereiten wollen, um den anderen Schülern eine Freude machen zu können.

 

 

Im Musikunterricht haben die Schüler der Koop-Klasse dann einen Werbefilm gedreht. Einen ganz besonderen. Da ging es um den Balbach-Burger.
Den Werbefilm haben sie der Schule im Taubertal gezeigt. Von nun an gibt es den Balbach-Burger mittwochs einmal im Monat nur auf Vorbestellung in der kleinen Stadt in Unterbalbach.
Die Schüler freuen sich sehr darüber, wenn es die Burger gibt.
Das Balbach-Café Team freut sich über jeden Besuch.

Messelauf 2018

Samstag, 15. September 2018

Bestzeiten beim diesjährigen Messelauf

 

Bei strahlendem Sonnenschein, jedoch angenehmen frühherbstlichen Temperaturen starteten am Samstag, dem 15. September 2018 pünktlich um 13:35 Uhr 337 Schüler aus dem Main-Tauber-Kreis den 2,5km Streckenlauf.

Wie von Bürgermeister Mertens vor dem Start angekündigt, folgten alle Schüler dem Streckenfahrer auf seinem Fahrrad. Doch dieser bog bald schon falsch ab, so dass die ersten Teilnehmer bereits nach ca. 5 Minuten das Ziel erreichten.


Auf den nur 1500 Meter wurden die Schüler von begeisterten Zuschauern angefeuert, es gab diesmal kein Seitenstechen und anhand der strahlenden Gesichter der Läufer konnte man wieder einmal erkennen, dass dies eine gelungene Aktion im Rahmen der Königshöfer Messe ist.


Im nächsten Jahr sind wir natürlich wieder mit am Start und dann wieder auf 2500 Meter ;)

 

Text und Bild Katja Engert

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Wir bieten auch im Schuljahr 2018/19 Psychomotorikkurse an

Mittwoch, 28. November 2018
 

 

Wo?

Schule im Taubertal

Wagnerstr. 8

97922 Lauda-Unterbalbach

Was ist das?

Für wen?

Psychomotorik ist ein ganzheitliches Konzept zur Entwicklungsförderung  

für Kindern im Alter von 3 und 4 Jahren mit Entwicklungsbesonderheiten, die den Regelkindergarten besuchen

Kursbeginn:

12.11.2018

10 x jeweils montags 15.30  - 16.15 Uhr 

Kosten: keine
Ansprechparterin:

Bigga Weigel, Sonderschullehrerin

Frühförderstelle an der Schule im Taubertal

0175/85 170 66

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Die voraussichtlichen Termine (Änderungen vorbehalten):

 

November 2018 Dezember 2018 Januar 2019

 

12.11.18

 

03.12.18

 

07.01.19

 

 

19.11.18

 

10.12.18

 

14.01.19

 

26.11.18

 

17.12.18

 

21.01.19

 

 

 

28.01.19

 

 

Ziel unseres Bewegungsangebots ist die Stärkung

  • der Bewegungsfreude
  • der Bewegungsfertigkeiten
  • der Koordination
  • der Orientierung
  • des Selbstbewusstseins
  • des Selbstvertrauens
  • der Sprache
  • der Kommunikation

 Inhalte sind

  • Körper- und Selbsterfahrungen
  • Material-Erfahrungenen
  • Sozialerfahrungenen

Unser Psychomotorik-Team besteht aus zwei Sonderschullehrerinnen.

Die Mitarbeiterinnen der Frühberatungsstellen unterliegen natürlich dem Datenschutz und der Schweigepflicht. 

Frühförderung ist unabhängig von einer ärztlichen Überweisung und ist für die Familien kostenfrei. (Kostenträger ist das Land Baden-Württemberg)

Einschulungsfeier in der Schule im Taubertal

Sonntag, 14. Oktober 2018

Endlich war es soweit! In der Schule im Taubertal in Unterbalbach warteten 6 Schülerinnen und Schüler und in der Außenstelle in Wertheim 2 Schüler gespannt auf ihren ersten Schultag. Auch die Lehrerinnen und Lehrer waren schon tagelang dabei, mit den Schülerinnen der Grundstufe die Einschulungsfeier für die Erstklässler vorzubereiten. Am Mittwoch, den 12.09.2018 hatte das Warten endlich ein Ende. Die Gäste wurden mit einem gemeinsamen Lied „Herzlich Willkommen“ zur Einschulungsfeier in der Aula der Schule im Taubertal empfangen. Danach wurden alle Erstklässler von der Schulleiterin Fr. Stolzenberger-Hilpert begrüßt.

Die Stufenleiterin der Grundstufe und Klassenlehrerin der ersten Klasse, Fr. Eiler, führte durch das Programm. Wir sangen alle zusammen das Lied „Alle Kinder lernen lesen. Die „alten Hasen“ zeigten den „Neuen“, was in der Schule alles gelernt und gespielt wird. Nach diesem Lied wurden alle Erstklässler einzeln von einem Grundstufenkind mit einem „Taxi“ bei ihren Eltern abgeholt und zur Klassenlehrerin gebracht.

 

 

Nun wurden die Erstklässler von ihren neuen Mitschülerinnen eingeladen, den „Vogeltanz“ in der Aula zu tanzen. Das war lustig.

Mit dem Lied „Hurra ich bin ein Schulkind“ endete die gemeinsame Einschulungsfeier und die Eltern, Freunde und Verwandten begleiteten ihr Schulkind in die neue Klasse. Ohne Eltern startete dort die erste Unterrichtsstunde. Spannend! Am Ende waren sich alle befragten Erstklässler einig: Schule ist prima, wir kommen morgen wieder!

Und in der Außenstelle in Wertheim hieß es am gleichen Tag auch für die Erstklässler:

„Hallo, hallo wir grüßen euch…“.

Nach diesem fröhlichen Begrüßungslied und einer kleinen Kennenlernrunde haben die neuen Schüler durch verschiedene Materialien aus dem Unterricht einen kleinen Einblick in den Schulalltag bekommen. Sie haben mutig und mit großem Eifer mitgemacht.

Mit einem Lied und einem gemeinsamen Tanz endete die offizielle Feier. Beim gemütlichen Beisammen sein im Anschluss hatten alle die Möglichkeit zum Austausch untereinander.

Wir wünschen unseren Erstklässlern und uns allen noch viele so schöne Momente, wie an diesem ersten Schultag.

Messegang 2018

Mittwoch, 26. September 2018

          

 

Auch dieses Jahr besuchten wir wieder die Königshöfer Messe. Allerdings trauten sich nur wenige Schüler „Wilde Maus“ oder „Breakdance“ zu fahren. Mit Begeisterung setzten sich dagegen viele in die Autoscooter. Anschließend wurde der Hunger gestillt mit Pommes, Döner, Steak, Pizza oder etwas Süßem. Der Messegang war ein voller Erfolg!

 

             

Anstehende Termine

Weihnachtsfeier

13. Dez. 2018
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gesamtschule

Weihnachtsferien

24. Dez. 2018 bis 04. Jan. 2019
Schulferien

Prunksitzung 2018

28. Feb. 2019
Gesamtschule

Impressionen aus dem Schulalltag