In diesem Schuljahr finden an der Schule im Taubertal unter dem Motto: „Über meinen Körper bestimme ich!“ verschiedene Veranstaltungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt statt. In diesem Zusammenhang gab es am 15. Oktober und am 7. Dezember ein WenDo-Selbstbehauptungstraining für unsere älteren Schülerinnen, also für Mädchen aus der Berufsschulstufe und der oberen Hauptstufe.
Dazu kam Cäcilia Keller, eine professionelle und erfahrene Selbstbehauptungstrainerin zu uns. In verschiedenen Übungen lernten die Schülerinnen viele wichtige Dinge:
- Es ist wichtig, auf mein Bauchgefühl zu hören, wenn mir eine Situation komisch vorkommt.
- Wenn ich bedroht oder belästigt werde, kann ich weggehen, Hilfe holen oder mich wehren.
- Ich bin eine starke junge Frau und kann das mit meiner Stimme und meiner Haltung auch zeigen.
- Ich habe genügend Kraft, um mich im Notfall selbst zu verteidigen und weiß, wie das geht.
Besonders beeindruckend war für alle eine Übung, bei der jede Schülerin ein dickes Holzbrett entzwei getreten hat. Alle haben es auf Anhieb geschafft und konnten dabei sehen, wie viel Kraft in ihnen steckt. Auch ansonsten ruhige und zurückhaltende Schülerinnen konnten beim WenDo-Training ganz neue Seiten an sich entdecken und ihr Selbstbewusstsein stärken. Alle haben viele wichtige Erfahrungen aus diesem Kurs mitgenommen und hatten gleichzeitig viel Spaß.
Am Ende des Trainings waren alle zurecht stolz auf sich und ihre Fähigkeiten!
Das WenDo-Training konnte dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des „Aktionskreises Sucht- und Gewaltprävention, Sicherheit und Gesundheitsförderung“ (AkS) und unseres Fördervereins stattfinden, für die wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken möchten!

WENDO 2018 4

 

WENDO 2018 5WENDO 2018 6

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Sponsorenaktion der Schulsporthilfe

Freitag, 12. Juli 2019

 

 

 

 

 

Schülerlauf 2019

Freitag, 12. Juli 2019

 

Im Wörterbuch steht: Ein Mitläufer ist ...
„jemand, der bei etwas mitmacht, ohne sich besonders zu engagieren, und der dabei nur eine passive Rolle spielt.“
Die haben wohl keine Ahnung, was wir für tolle Mitläufer hatten.
Über 100 Schüler sind bei unserem diesjährigen Schülerlauf für den guten Zweck mitgelaufen:
Von den ganz kleinen Nachwuchsläufern aus dem Kindergarten bis zu den Großen aus der Berufsschulstufe, die uns am Ende dieses Schuljahres verlassen werden.

 

      


Viele Runden ums Schulhaus wurden gedreht und damit eine Menge Spendengelder zusammengesammelt.
Herzlichen Dank dafür!
Also... Mitläufer sein, kann etwas ganz Tolles sein.

Mittelalterliches Sommerfest 2019

Mittwoch, 10. Juli 2019

Im Rahmen der 800-Jahr-Feier von Unterbalbach schloss sich die Schule im Taubertal an und machte ein Sommerfest im Mittelalter-Flair.
Nach der Eröffnungsrede der Schulleiterin Frau Stolzenberger-Hilpert ging es los.
Die MusikMacher stimmten das Publikum mit dem Lied „Die olden Rittersleut“ ins Fest ein. Danach eröffneten die Angebote.
Es gab viel zu entdecken: Gut sichtbar die Händler mit fünf Buden.

 

       

 

   


Es wurde viel geboten. Wer sich gern schminkt, war am Schminkstand genau richtig. Deinen Kopf konnte man sich ebenfalls mit einem Haarband verschönern.
Wer lieber etwas herstellen und eine Erinnerung wollte, konnte sich in die Kunst der Seifenherstellung oder in die Lederbeutelherstellung einführen lassen. Die Papierschöpfkunst konnte man ebenfalls kennenlernen.


Nach einer Stärkung am Getränke- und Futterstand konnte man die Arbeit der SMV kennenlernen und sich ein Andenken aus dem Projekt „Sei freundlich“ mitnehmen.

 

 

 

 

 

 

Nach einer mittelalterlichen Tanzvorführung auf dem Platz konnte man die Kunst des Bogen-schießens lernen und eine kleine Fahrt auf der Wasserrutsche erleben. Am Ende konnte man noch ein Erinnerungsfoto Ritter- oder Königskluft machen und mit nach Hause nehmen. Die Filzkunst konnte man ebenfalls kennenlernen.


Alle hatten viel Spaß und waren sich einig:
Dieses einzigartige Fest war toll !

 

(Text/Bilder: Norman K.)

Noch mehr Bilder gibt es hier ...

 

Hier gibt es noch Bilder von Frau Ries

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Entlassfeier 2019

Dienstag, 30. Juli 2019

Abschiedsschmerz und Aufbruchstimmung bestimmten die Entlassfeier., Eltern, Familien, Lehrer und Gäste folgten dem guten Brauch die Schüler in den „Ernst des Lebens“ zu entlassen.
Doch wer sind diese Schulabgänger? Das Publikum wurde durch einen Film, der mit diesen Schülern gedreht worden ist, weiterhin auf die Folter gespannt. Erst mittels eines Dalli-Klick-Rätsels wurden die Scheidenden erraten.
Die Grundstufe wünschte den Entlassschülern mit einem „Tanz“, die Hauptstufe mit persönlichen Gedichten und die Berufsschulstufe mit dem Lied „Abschiedskummer“ viel Glück. Mit Wehmut und anerkennenden Worten verabschiedete die Sonderschulrektorin Regine Stolzenberger-Hilpert scheidende Lehrerinnen, Praktikanten und Bufdis sowie die Schülerinnen und Schüler, die in die Kooperationsklasse bzw. in die BVE wechseln. Zum Finale wurden die Entlassschüler auf die Bühne geholt und lautstark von der Schulgemeinde verabschiedet.
Nach dem Mittagessen bildete die Zeugnisausgabe den Höhepunkt. Die Feier endete mit stimmungsvoller Wunderkerzenbeleuchtung zu „We are the champions.“

 

      

 

        

 

    

 

   

 

   

 

Theaterbesuch auf der Clingenburg

Sonntag, 14. Juli 2019

     

 

Nachdem wir uns im Unterricht ausführlich mit dem Sams, mit Herrn Taschenbier und mit Frau Rotkohl beschäftigt hatten, machten wir uns am Montag 14.Juli auf den Weg nach Klingenberg um das Theaterstück „Eine Woche voller Samstage“ anzuschauen.
Wir waren sehr gespannt und freuten uns auf die Vorstellung. Wir wurden nicht enttäuscht. Von Beginn an war das Theaterstück unterhaltsam und lustig und nach 60 Minuten waren wir beinahe etwas traurig, dass wir uns schon vom Sams verabschieden mussten.
Nach einem Picknick auf dem Spielplatz ging es mit dem Zug zurück nach Wertheim.

Kinderfestspiele Giebelstadt

Freitag, 28. Juni 2019

Wie auch schon im letzten Jahr, besuchten wir gemeinsam mit dem Berufsbildungsbereich der AEW Gerlachsheim die Kinderfestspiele in Giebelstadt. Diesmal sahen wir Momo nach Michael Ende.
Das kleine Mädchen Momo kämpft gegen eine Übermacht von Zeitdieben, die grauen Herren. Diese Mächte des Bösen rauben den Menschen ihre Lebenszeit und damit die Freude am Leben. Mit persönlichem Mut und der Hilfe guter Mächte gelingt es Momo die grauen Herren zu vernichten
Nach dem Ende der Aufführung gab es Fotos mit den Schauspielern. Gut gelaunt gingen wir danach zum Mittagessen bei Pommes, Schnitzel und Salat. Wieder ein toller Tag, nur viel zu heiß. Mal sehen wie wir nächstes Jahr von den Schauspielern begeistert werden.

 

 

 

    

 

 

  

 

 

                                

 

 

 

Anstehende Termine

Sommerferien

Bis 10. Sep. 2019
Schulferien

Impressionen aus dem Schulalltag