Konzept der Berufsschulstufe


Soziale Ziele und Unterrichtsziele
Der Schwerpunkt im Bildungsangebot der Berufsschulstufe liegt darin, Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung eine umfassende Vorbereitung auf ihr Leben als Erwachsene anzubieten.

 

Die Schüler sollen folgende Kompetenzen erwerben:

  • einen Arbeits- oder Beschäftigungsplatz in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) auszufüllen;
  • in einer geeigneten Wohnform und Gemeinschaft zu leben (Großfamilie, Wohnheim, Wohngruppe, Betreutes Wohnen, alleine...)
  • die Freizeit- und Erholungsangebote nach eigenen Bedürfnissen auszuwählen und zu nutzen;
    Partnerbeziehungen aufzunehmen und zu erhalten;
  • sich in der Öffentlichkeit zu orientieren, zu bewegen und öffentliche Einrichtungen in Anspruch zu nehmen

Als Vorbereitung auf das Arbeitsleben werden angeboten:

  • Praktika in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)
  • Tagespraktika nach unterschiedlichem Modus (z.B. wöchentlich ein Schultag) mit 2-3 Schüler im Wechsel, begleitet durch eine Lehrkraft, wenn möglich auch selbstständig
    Wochenpraktikum der Entlassschüler ohne Lehrerbegleitung.
  • Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt (entsprechend der individuellen Eignung der Schüler)
  • Schnupperpraktikum bzw. Arbeitstraining, evtl. in Begleitung einer Lehrkraft, evtl. in Dauer von einem Tag bis zu einer Woche
  • Kurzzeitpraktikum: Der Praktikant soll nach Möglichkeit, nach einem intensiven Fahrtraining, seinen Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln selbstständig erreichen, Dauer in der Regel ein bis vier Wochen.
  • Technikunterricht: Jeder Berufsschulstufenschüler erhält wöchentlich Technikunterricht beim Technischen Lehrer

Arbeitseinsätze und Dienstleistungen
Je nach Bedarf und Anfrage, z.B. Apfelernte, Weinlese, Wäschepflege, Fahrzeugpflege, Vorbereitung und Durchführung des Schul-Cafés, Unterstützung des Hausmeisters bei Arbeiten im Schulgebäude und in der Außenanlage...

 

Vorbereitung auf das Wohnen
Das praktische Einüben von „Wohnen“ geschieht durch Schullandheimaufenthalte, und Vorbereitung im Unterricht (z.B. hauswirtschaftlicher Unterricht, Küchendienst, Einkäufe für den Hauswirtschaftsunterricht, für das Schul-Café, Vorratshaltung) mit dem Ziel der Befähigung zu einer möglichst selbstständigen Lebensführung.


Die Schüler sollten beispielsweise folgende Kompetenzen erwerben:

  • Orientierung in anderer/fremder Umgebung
  • Organisation des Tagesablaufs
  • Einkaufen / Umgang mit Geld
  • Sich versorgen / Kochen/ Kleiden
  • Körperpflege
  • Umgang mit Zeit / Zeiteinteilung / Uhrzeit
  • Reinigungsarbeiten im Haushalt/ Wäschepflege
  • Freizeitgestaltung / Nutzung öffentlicher Einrichtungen
  • Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Im Bereich Freizeit soll den Schüler/innen die Möglichkeit gegeben werden, zu lernen, ihre Freizeit selbstständig zu erleben und zu gestalten.

Angebote sind:

  • im Gestalten (basteln, malen, handarbeiten, ...)
  • im Spiel (Tisch- und Gesellschaftsspiele)
  • im Freizeitsport (Fitnessstudio, Fußball, Schwimmen...)
  • in Musik / Medien (Umgang mit PC, Video, DVD, Digitalkamera...)
  • im Nutzen öffentlicher Angebote (Besuch des Kinos, Mediothek...)
  • Vorbereitung auf Partnerschaft / Freundschaft

Ein besonderer Schwerpunkt im Rahmen der unterrichtlichen Angebote innerhalb der Berufsschulstufe liegt auf der Persönlichkeitserziehung, speziell im Hinblick auf die Unterstützung der Schüler ihre Rolle als Mann bzw. als Frau zu finden.


Die Berufsschulstufe baut auf den Grundlagen der vorangegangenen Stufen auf und macht Angebote, die dazu anregen, sexuelle Bedürfnisse wahrzunehmen und zu beurteilen sowie den Umgang mit der Sexualität verantwortungsbewusst zu gestalten.


Mögliche Unterrichtsinhalte sind

  • Geschlechtsspezifisches Rollenverständnis und Rollenfindung
  • Freundschaft, Beziehung, Liebe
  • Intimität, Zärtlichkeit, Intimsphäre
  • verschiedene Formen von Sexualität
  • Partner- und Kinderwunsch, Elternschaft und Verantwortlichkeit
  • Verhütung und Infektionsschutz
  • Individuelle Wünsche und gesellschaftliche Verhaltenserwartungen
  • Aufklärung über sexuellen Missbrauch und sexueller Gewalt

Unterrichtsmethoden
Der Klassenverband wird häufig aufgelöst zu Gunsten von Leistungs- und Interessengruppen. Es gibt Gruppenzusammensetzungen, die sich eng am individuellen Entwicklungsstand (Leistungsprofil) und an der nachschulischen Perspektive (Arbeitsplatz) orientieren und so eine differenziertere Unterrichtung ermöglichen. Die Gruppierungen variieren je nach Angebot in ihrer Zusammensetzung.


Lernen außerhalb des Schonraumes Schule und Lernen in realen Situationen nimmt einen breiten Raum ein. Projektorientierter Unterricht wird angeboten.

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Sponsorenaktion der Schulsporthilfe

Mittwoch, 28. November 2018

 

 

 

 

 

Der Balbach-Burger

Mittwoch, 28. November 2018

Die Schüler der Koop-Klasse haben im letzten Schuljahr überlegt, dass sie von nun an in der kleinen Stadt etwas Besonderes zubereiten wollen, um den anderen Schülern eine Freude machen zu können.

 

 

Im Musikunterricht haben die Schüler der Koop-Klasse dann einen Werbefilm gedreht. Einen ganz besonderen. Da ging es um den Balbach-Burger.
Den Werbefilm haben sie der Schule im Taubertal gezeigt. Von nun an gibt es den Balbach-Burger mittwochs einmal im Monat nur auf Vorbestellung in der kleinen Stadt in Unterbalbach.
Die Schüler freuen sich sehr darüber, wenn es die Burger gibt.
Das Balbach-Café Team freut sich über jeden Besuch.

Messelauf 2018

Samstag, 15. September 2018

Bestzeiten beim diesjährigen Messelauf

 

Bei strahlendem Sonnenschein, jedoch angenehmen frühherbstlichen Temperaturen starteten am Samstag, dem 15. September 2018 pünktlich um 13:35 Uhr 337 Schüler aus dem Main-Tauber-Kreis den 2,5km Streckenlauf.

Wie von Bürgermeister Mertens vor dem Start angekündigt, folgten alle Schüler dem Streckenfahrer auf seinem Fahrrad. Doch dieser bog bald schon falsch ab, so dass die ersten Teilnehmer bereits nach ca. 5 Minuten das Ziel erreichten.


Auf den nur 1500 Meter wurden die Schüler von begeisterten Zuschauern angefeuert, es gab diesmal kein Seitenstechen und anhand der strahlenden Gesichter der Läufer konnte man wieder einmal erkennen, dass dies eine gelungene Aktion im Rahmen der Königshöfer Messe ist.


Im nächsten Jahr sind wir natürlich wieder mit am Start und dann wieder auf 2500 Meter ;)

 

Text und Bild Katja Engert

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Weihnachtstheater in Würzburg mit Besuch des Weihnachtsmarktes

Sonntag, 13. Januar 2019

Die Grundstufe unternahm eine Zugfahrt nach Würzburg um sich die Weihnachtsvorstellung des Main-Franken-Theaters anzusehen. Nachdem die Schüler und Schülerinnen im Unterricht die Geschichte hörten und spielten, erlebten sie eine beeindruckende Vorstellung von ‚Ronja Räubertochter‘. Danach war noch genügend Zeit, um sich auf dem Weihnachtsmarkt umzusehen, einzukaufen, nach eigenen Vorlieben etwas zu Naschen und ausgiebig mit viel Spaß Karussell zu fahren.

Text M. Eiler

 

 

 

 

 

Müsli-Frühstück

Sonntag, 13. Januar 2019

Passend zum Thema ‚Gesunde Ernährung‘ trafen sich die Klassen der Grundstufe zu einem gemeinsamen Müsli-Frühstück. Jede Klasse hatte eine Schüssel mit Obst vorbereitet, sodass sich die SchülerInnen an einem bunten und vielfältigen Buffett ganz nach dem eigenen Geschmack bedienen konnten.

‚Miteinander essen, das kann schön sein‘ – das bestätigte sich und der Appetit war groß!

Text M. Eiler

 

 

Ausflug nach Wertheim

Sonntag, 13. Januar 2019

Am 17. Juli unternahmen die Grundstufenschüler der Schule im Taubertal eine Zugfahrt nach Wertheim. Am Bahnhof angekommen wurden wir schon von den SchülerInnen unserer Außenstelle in Wertheim empfangen. Gemeinsam machten wir uns bei herrlichstem Wetter auf den Weg zum Spielplatz an der Tauber. Hier verbrachten wir einen tollen Tag mit unseren MitschülerInnen und vielen verschiedenen Spielmöglichkeiten. Bei einem gemeinsamen Picknick auf der grünen Wiese schmeckte es uns besonders gut!

Text M. Eiler

 

Anstehende Termine

Prunksitzung 2018

28. Feb. 2019
Gesamtschule

Faschingsferien (bewegliche Ferientage)

04. Mär. 2019 bis 08. Mär. 2019
Schulferien

Benefizkonzert

31. Mär. 2019
Gesamtschule

Impressionen aus dem Schulalltag