Konzept der Berufsschulstufe


Soziale Ziele und Unterrichtsziele
Der Schwerpunkt im Bildungsangebot der Berufsschulstufe liegt darin, Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung eine umfassende Vorbereitung auf ihr Leben als Erwachsene anzubieten.

 

Die Schüler sollen folgende Kompetenzen erwerben:

  • einen Arbeits- oder Beschäftigungsplatz in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) auszufüllen;
  • in einer geeigneten Wohnform und Gemeinschaft zu leben (Großfamilie, Wohnheim, Wohngruppe, Betreutes Wohnen, alleine...)
  • die Freizeit- und Erholungsangebote nach eigenen Bedürfnissen auszuwählen und zu nutzen;
    Partnerbeziehungen aufzunehmen und zu erhalten;
  • sich in der Öffentlichkeit zu orientieren, zu bewegen und öffentliche Einrichtungen in Anspruch zu nehmen

Als Vorbereitung auf das Arbeitsleben werden angeboten:

  • Praktika in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)
  • Tagespraktika nach unterschiedlichem Modus (z.B. wöchentlich ein Schultag) mit 2-3 Schüler im Wechsel, begleitet durch eine Lehrkraft, wenn möglich auch selbstständig
    Wochenpraktikum der Entlassschüler ohne Lehrerbegleitung.
  • Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt (entsprechend der individuellen Eignung der Schüler)
  • Schnupperpraktikum bzw. Arbeitstraining, evtl. in Begleitung einer Lehrkraft, evtl. in Dauer von einem Tag bis zu einer Woche
  • Kurzzeitpraktikum: Der Praktikant soll nach Möglichkeit, nach einem intensiven Fahrtraining, seinen Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln selbstständig erreichen, Dauer in der Regel ein bis vier Wochen.
  • Technikunterricht: Jeder Berufsschulstufenschüler erhält wöchentlich Technikunterricht beim Technischen Lehrer

Arbeitseinsätze und Dienstleistungen
Je nach Bedarf und Anfrage, z.B. Apfelernte, Weinlese, Wäschepflege, Fahrzeugpflege, Vorbereitung und Durchführung des Schul-Cafés, Unterstützung des Hausmeisters bei Arbeiten im Schulgebäude und in der Außenanlage...

 

Vorbereitung auf das Wohnen
Das praktische Einüben von „Wohnen“ geschieht durch Schullandheimaufenthalte, und Vorbereitung im Unterricht (z.B. hauswirtschaftlicher Unterricht, Küchendienst, Einkäufe für den Hauswirtschaftsunterricht, für das Schul-Café, Vorratshaltung) mit dem Ziel der Befähigung zu einer möglichst selbstständigen Lebensführung.


Die Schüler sollten beispielsweise folgende Kompetenzen erwerben:

  • Orientierung in anderer/fremder Umgebung
  • Organisation des Tagesablaufs
  • Einkaufen / Umgang mit Geld
  • Sich versorgen / Kochen/ Kleiden
  • Körperpflege
  • Umgang mit Zeit / Zeiteinteilung / Uhrzeit
  • Reinigungsarbeiten im Haushalt/ Wäschepflege
  • Freizeitgestaltung / Nutzung öffentlicher Einrichtungen
  • Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Im Bereich Freizeit soll den Schüler/innen die Möglichkeit gegeben werden, zu lernen, ihre Freizeit selbstständig zu erleben und zu gestalten.

Angebote sind:

  • im Gestalten (basteln, malen, handarbeiten, ...)
  • im Spiel (Tisch- und Gesellschaftsspiele)
  • im Freizeitsport (Fitnessstudio, Fußball, Schwimmen...)
  • in Musik / Medien (Umgang mit PC, Video, DVD, Digitalkamera...)
  • im Nutzen öffentlicher Angebote (Besuch des Kinos, Mediothek...)
  • Vorbereitung auf Partnerschaft / Freundschaft

Ein besonderer Schwerpunkt im Rahmen der unterrichtlichen Angebote innerhalb der Berufsschulstufe liegt auf der Persönlichkeitserziehung, speziell im Hinblick auf die Unterstützung der Schüler ihre Rolle als Mann bzw. als Frau zu finden.


Die Berufsschulstufe baut auf den Grundlagen der vorangegangenen Stufen auf und macht Angebote, die dazu anregen, sexuelle Bedürfnisse wahrzunehmen und zu beurteilen sowie den Umgang mit der Sexualität verantwortungsbewusst zu gestalten.


Mögliche Unterrichtsinhalte sind

  • Geschlechtsspezifisches Rollenverständnis und Rollenfindung
  • Freundschaft, Beziehung, Liebe
  • Intimität, Zärtlichkeit, Intimsphäre
  • verschiedene Formen von Sexualität
  • Partner- und Kinderwunsch, Elternschaft und Verantwortlichkeit
  • Verhütung und Infektionsschutz
  • Individuelle Wünsche und gesellschaftliche Verhaltenserwartungen
  • Aufklärung über sexuellen Missbrauch und sexueller Gewalt

Unterrichtsmethoden
Der Klassenverband wird häufig aufgelöst zu Gunsten von Leistungs- und Interessengruppen. Es gibt Gruppenzusammensetzungen, die sich eng am individuellen Entwicklungsstand (Leistungsprofil) und an der nachschulischen Perspektive (Arbeitsplatz) orientieren und so eine differenziertere Unterrichtung ermöglichen. Die Gruppierungen variieren je nach Angebot in ihrer Zusammensetzung.


Lernen außerhalb des Schonraumes Schule und Lernen in realen Situationen nimmt einen breiten Raum ein. Projektorientierter Unterricht wird angeboten.

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Erste-Hilfe-Kurs

Donnerstag, 21. November 2019

Die Vertrauenslehrer der Schule im Taubertal haben für interessierte Schüler einen Erste-Hilfe-Kurs organisiert.


Am 21. Nov. 2019 fand der erste Teil statt.
Frau Schreck von Deutschen Roten Kreuz zeigte uns das richtige Verhalten beim Auffinden einer hilflosen Person, das Absetzen eines Notrufes und den Umgang mit dem Verbandskasten.

 

 

   

 

   


Wir hatten bereits Gelegenheit zum Üben, werden aber bei einem zweiten Treffen das Gelernte vertiefen und Neues erfahren.


Wir freuen uns auf Teil 2 im Frühjahr 2020.

Erntedank-Feier 2019

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Am letzten Donnerstag war es mal wieder soweit, das erste Highlight im Schuljahr:
 Erntedank

Im Eingangsbereich unserer Schule wurde wie immer der Altar aufgebaut. Ein schöner Herbststrauß bildet den Mittelpunkt.

Zu Beginn des Gottesdienstes, der von Pfarrer Waltersbacher und Pfarrerin Breuninger geleitet wurde, lasen zwei Schüler die Geschichte des Mäuserichs „Frederick“ vor, der sich nicht am Sammeln von Essbaren Vorräten für den Winter beteiligen wollte. Stattdessen sitzt er scheinbar träumend in der Sonne. In Wirklichkeit aber sammelt er Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die grauen Wintertage. Wie wichtig aber war, was Frederick gesammelt hat, sollte sich in den kalten Tagen zeigen: Da erzählt Frederick den anderen von den warmen Sonnenstrahlen, den bunten Blumen, von schönen Wörtern, bis sie die angesprochenen Dinge fast vor ihrem inneren Auge sehen konnten. So können auch wir dankbar sein, für die Gaben der Erde und die Menschen, die sie säen und ernten, aber auch für Liebe, das Lachen der Kinder, einen guten Freund, die Familie, Freude am Leben.
Jede Klasse bekam ein Glas für ihr Zimmer mit, in dem schon Sonnenstrahlen, Buntstifte und Wörter waren. Die Klasse kann dann noch weitere kleine Andenken an schöne Momente im Laufe des Jahres in ihr Glas geben.

 

     


Bei den Liedern die wieder von den „Musikmachern“ begleitet wurden, sangen und klatschten alle Kinder kräftig mit.
Am Ende des Gottesdienstes durften alle noch ihre Erntekörbchen zum Altar bringen und segnen lassen.
Später traf man sich in den Stufen zu einem Brunch mit vielen Köstlichkeiten.

Wir waren dabei – beim 29. Messelauf in Königshofen

Samstag, 14. September 2019

Der sportliche Höhepunkt der Königshöfer Messe ist seit vielen Jahren der Messelauf am ersten Messesamstag.
Bei sommerlichen Temperaturen machten sich 344 Schüler um 13:35 Uhr auf den Weg, die 2500 Meter zu bestreiten. 4 Schüler unserer Schule waren ebenfalls dabei und zeigten viel Motivation, Freude und vor allem Durchhaltevermögen.
Überglücklich kamen Alle mit strahlenden Gesichtern durch das Ziel. Dort wurden sie mit Bananen, Getränken und einem Teilnehmer T-Shirt belohnt.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer!


Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr, wenn es wieder heißt: „Der Countdown läuft, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4 ......“!!!

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Weihnachten im Stall

Donnerstag, 19. Dezember 2019

 

Eine ganz besondere Weihnachtsfeier erlebten wir am Donnerstag 19. Dezember in Dörlesberg. Zunächst begrüßten wir unsere alten Bekannten, die Pferde Arve und Felli, die Hündin Lotte und natürlich Eva Zielke-Ritter, die uns diese wunderschöne Erfahrung ermöglicht hat.

 

      

 

      

 

      


Nachdem wir wie üblich die Pferde geputzt hatten, ging es bei eisiger Kälte zum Reiten auf die Wiese. Alle freuten sich sehr, dass sie das, was sie im Sommer gelernt hatten, noch so gut konnten. Aber damit nicht genug. Nach dem Reiten trafen wir uns zur gemütlichen Runde auf Strohballen im Stall bei den Pferden. Bei warmen Punsch und leckeren Plätzchen machten wir es uns gemütlich.

 

      

 

      

 

Wir beschenkten die Pferde, sangen gemeinsam Weihnachtlieder und hörten eine Geschichte. Dass die Katze und der Hund dabei um unsere Beine streifen war etwas ganz Besonders. Die Pferde schnaubten, verbreiteten ihren Duft, aber auch ihre Wärme und wir hatten ein wenig das Gefühl, dass wir Maria und Josef und dem Kind in der Krippe ganz Nahe sind.

 

         

 

Als wir wieder in der Schule zurück waren, sind wir alle noch gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt in die Stadt gelaufen. Nach der vielen frischen Landluft hat uns die Bratwurst besonders lecker geschmeckt. Die Fahrt mit dem Kinderkarussell war für uns noch ein besonderes Highlight...

Weihnachtskonzert 2019

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Auch in diesem Jahr kam die Instrumentengruppe „Klangspiel“ der AEW Gerlachsheim zu einem besinnlichen Konzert bei uns in der Schule vorbei. Am 19. Dezember begann das Konzert mit einem Adventslied. Zu jeder Strophe wurde eine Kerze angezündet. Viele bekannte Lieder erklangen. Wir klatschten und sangen zu Rudolf das Rentier, die Weihnachtsbäckerei und anderen Liedern und tanzten zu Jingle Bells. Nach der Zugabe bekam jeder Musiker ein Geschenk überreicht. Wir bedanken uns bei Frau Beetz-Geier die uns jedes Jahr mit ihrer Instrumentengruppe auf Weihnachten einstimmt und hoffen auch das ihr im nächsten Jahr wieder zu uns in die Schule kommt.

  

 

  

 

Weihnachtsmarkt Würzburg

Donnerstag, 05. Dezember 2019

 

Die Berufsschulstufen haben auch in diesem Jahr wieder den Weihnachtsmarkt in Würzburg besucht. Schon die Anfahrt mit Zug und Straßenbahn war nicht alltäglich. Einige Schüler haben dort Geschenke gekauft. Beeindruckend war natürlich das Kerzenziehen, aber auch der Besuch im Drogeriemarkt Müller oder im 1 €-Laden hat jedem gefallen. Der Tag an der frischen kalten Luft war anstrengend aber schön.

 

    

 

       

         

Anstehende Termine

Winter-Sporttag 2020

30. Jan. 2020
08:30 Uhr - 15:15 Uhr
Gesamtschule

Faschingsfeier

20. Feb. 2020
Gesamtschule

"Faschingsferien"

24. Feb. 2020 bis 28. Feb. 2020
Gesamtschule

Impressionen aus dem Schulalltag