Unser SOS-Patenkind aus Mexiko

Mexiko Flagge     SMV Patenkind Weltkarte

Osmar Emmanuel Pérez Morales

(geboren am 28. Dez. 2010)

Osmar Emmanuel wohnt in Mexiko in dem SOS-Kinderdorf von Comitán.

Die SMV spendet das ganze Geld, das durch ihre Aktionen gesammelt wird, zusammen mit den Erträgen aus dem „Kleinen Laden“, dem „Kleinen Café“, dem Schulkino, dem Internet-Café und der Disco an ihr Patenkind nach Mexiko.

SMV Patenurkunde Copy

Wir freuen uns über Spenden und geben sie direkt an Osmar Emmanuel weiter.

Herzlichen Dank

 

SMV Patenkind 2 Jahre   SMV Patenkind 3 Jahre   SMV Patenkind 4 Jahre

2 Jahre                                     3 Jahre                                       4 Jahre

 

SMV Patenkind 5 Jahre   SMV Patenkind 5 5 Jahre

5 Jahre                            5,5 Jahre

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Helau - Prinzessin Mia die Erste und Prinz Jonas der Erste sind das neue Prinzenpaar

Montag, 29. Januar 2018

Unsere Schule startet mit einem neuen Prinzenpaar in die diesjährige Faschingskampagne. Unter zahlreichen Bewerbern losten Prinzessin Marie, die Erste und Prinz Nico, der Erste ihre Nachfolger für dieses Amt aus. Mit großer Spannung verfolgten alle Schülerinnen und Schüler und das Kollegium im Morgenkreis den Wahlvorgang. Moderiert von Frau Ries fiel das Los bei den Mädchen auf Mia, bei den Jungens auf Jonas.

  

 

Aus den Händen ihrer Vorgänger erhielt das neu gekürte Prinzenpaar die Insignien für die kommende Amtszeit - Krone, Narrenkappe und Prinzenumhang. Das närrische Volk spendete gleich großen Beifall für die neuen närrischen Hoheiten. Musikalsich begleitet wurde die Amtseinführung durch Frau Eiler, die in bewährter Weise mit ihrem Akkordeon und einem fetzigen Narhalla-Marsch für die passende Stimmung sorgte.  Bis zur Prunksitzung am schmutzigen Donnerstag haben die Beiden noch ein bisschen Zeit, das Helau-Rufen zu üben. Dann werden sie nämlich über ihrem närrischen Volk im Eingangsbereich der Schule auf der Bühne thronen, die Faschingsorden an die Akteure verteilen, kräftig Helau rufen, schunkeln und mit den Tauberhexen das Tanzbein schwingen.

 

 ... und hier gibt es Bilder von der Prunksitzung!

Die Schule im Taubertal feierte ihren 50sten Geburtstag

Freitag, 20. Oktober 2017

Die Jubiläumsveranstaltung begann mit einem Festakt in der Balbach-Halle. Zum Auftakt versammelten sich viele Schüler auf der Bühne und eröffneten die Veranstaltung mit einem stimmungsvollen Schulhaus-Boogie.

 

 

 

 

 

Musikalisch wurden sie von den "Musikmachern" und von der Schülerband "Alarmstufe 8" begleitet, die das Programm auch anschließend immer wieder mit musikalischen Beiträgen auflockerten. Der Schülerchor "Freeway" nutzte diese Gelegenheit ebenfalls zu einem öffentlichen Auftritt.

 

                

  

Vor einem fantastischen Bühnenbild unter dem Motto "Kinder, wie die Zeit vergeht", das Frau Ries gestaltet hatte, begrüßten zahlreiche Redner die geladenenen Gäste, Eltern, Angehörige und Schüler und gingen in ihren Grußworten sowohl auf die 50jährige Geschichte als auch auf die aktuelle Entwicklung der Schule ein. Mit einem bewundernswerten Selbstbewußtsein richete  unser amtierender Schülersprecher, Joshua Pfab, ein Grußwort an die große Zuhörerschaft. Für diesen mutigen Auftritt erntete er viel Applaus.

 

          

   

Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitenden Einrichtung unterstützten beim anschließenden Sektempfang die Kolleginnen und Kollegen bei der Bewirtung mit Sekt, Orangensaft und herzhaftem Gebäck.

 

 

Noch mehr Bilder vom Festakt gibt es hier

 

Für den Tag der Offenen Tür hatten die Lehrkräfte die Klassenzimmer in Themenräume umgestaltet und vermittelten den Besuchern damit einen lebendigen, umfassenden und informativen Einblick über das vielfältige Unterrichtsangebot. 

 

Kleiner Rundgang durch die Themenräume? Hier geht's lang!

 

Eine aktive Beteiligung ermöglichten zahlreiche Mitmach-Aktionen in einzelnen Räumen. Im Rhythmikraum kamen bewegungsfreudige Besucher voll auf ihre Kosten. Auch die SMV präsentierte sich an einem Stand unter anderem mit der Aktion "Denk dran: Sei freundlich", mit der sie mehr Freundlichkeit in die Welt bringen möchte. Unter ihrer Regie erwirtschaftete der "Kleine Laden" an diesem Tag beträchtliche Einnahmen. Dieser Erlös fließt in die Unterstützung eines 6jährigen Patenkindes in Mexiko, dessen Patenschaft die SMV vor einiger Zeit übernommen hat.

 

Bleibende Erinnerungen an diesen Tag ermöglichten die Druckwerkstatt mit einem Sonderdruck anlässlich des Jubiläums und das Angebot einer Fotobox.

 

Bilder aus der Fotobox ...

 

Viele Schüler und viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich professionell mit oder ohne Accessiores ablichten zu lassen und ein Foto als Erinnerung mit nachhause zu nehmen. In der Schule verbleibt neben einer Fotowand ein Kunstwerk, an dem zahlreiche Besucher mitgewirkt haben. Mit ihrem Fingerabdruck  gestalteten sie  auf einer Leinwand den Schriftzug "50 Jahre - Schule im Taubertal".  Dieser Druck findet im Schulgebäude einen angemessenen Platz und erinnert damit an das besondere Ereignis.

 

 Bilder vom Tag der offenen Tür

 

Für das leibliche Wohl sorgten Bewirtungen auf dem Schulhof mit Gegrilltem und Getränken, das Kuchenbuffet in der Schulaula sowie das "Balbach-Büdchen" mit selbstgemachten Putenwraps und Donuts. Eltern und Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Unterbalbach unterstützen den Tag der Offenen Tür durch ihre engagierte Mitarbeit sowohl in der Vorbereitung als auch durch Kuchenspenden und Arbeitseinsätze.

 

Am Ende des Tages zogen alle Beteiligten eine positive Bilanz. "Wir sind stolz auf unsere Schule und auf die gute Zusammenarbeit mit Eltern, Schulträger, örtlichen Vereinen und weiteren Partnern" war das Fazit dieser tollen Veranstaltung.

Fünf Schüler beim Messelauf am Start

Samstag, 16. September 2017

Am Samstag, den 16.09.2017 war es soweit!

Als fester Bestandteil der Königshofer Messe, fand zum 27. Mal der Messelauf statt, an dem 5 Schüler unserer Schule teilnahmen.
Zum 2,5 km Schülerlauf versammelten sich über 300 Schüler und starteten pünktlich zum Startschuss um 13.35 Uhr.
Gemeinsam liefen sie mit sportlicher Begeisterung, das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und es herrschte unter allen Läufern und Zuschauern eine gute Stimmung!
Voller Stolz wurden die Schüler von Eltern, Freunden und Geschwistern in Empfang genommen.
Für alle Läufer gab es ein Laufshirt sowie eine Urkunde.
Das Mitmachen lohnt sich also!

 

 

Hier gibt es noch mehr Bilder !

 

 

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Lerngang anlässlich des Welttages des Buches

Freitag, 04. Mai 2018

Lerngang in die Buchhandlung Moritz&Lux und die Stadtbücherei Lauda anlässlich des Welttages des Buches

„Ja, das grenzenloseste Abenteuer der Kindheit, das war das Leseabenteuer. Für mich begann es, als ich zum ersten Mal ein eigenes Buch bekam und mich da hineinschnupperte. In diesem Augenblick erwachte mein Lesehunger und ein besseres Geschenk hat das Leben mir nicht beschert.“

Unter diesem Motto von Astrid Lindgren machten sich fünf Schüler der Schule im Taubertal zusammen mit ihrer Lehrerin, Simone Kuttruff, auf ein „Leseabenteuer“ und erlebten einen äußerst spannenden und kurzweiligen Deutschunterricht außerhalb des Klassenzimmers:

 

Erste Station war die Buchhandlung Moritz & Lux, die anlässlich des Welttages des Buches zu einer Abenteuer-Schnitzeljagd einlud. Bereits zum 6. Mal beteiligte sich die Schule im Taubertal an dieser tollen Aktion.
Frau Gemmecker begrüßte die Gäste und bei einer netten Gesprächsrunde tauschte man sich über die Entstehung des Welttags und aktuelle Bestseller aus.

 

 

 

 


Danach konnten die Schüler an fünf vorbereiteten Stationen Rätsel lösen und einen Lösungssatz vervollständigen. Abschließend nahmen alle stolz ihr „Welttagsbuch“ in Empfang.

 

 

Nächste Station war dann die Stadtbücherei Lauda, wo die Leiterin, Dani Beutel und Mitarbeiterin Frau Popp die Gäste erwartete.

 

 

 

 

 

Dort durften die Schüler den „Büchereiführerschein“ machen, wo sie beim Zurückbuchen der Bücher und der Ausleihe behilflich sein durften.

Außerdem erfuhren sie noch viel Wissenswertes rund um die Bücherei und ihre Bücherhelden.

  

 

Mit einem leckeren Eis endete dieses „Leseabenteuer“ und alle waren sich einig, dies nächstes Jahr zu wiederholen.

Projektwoche in der Hauptstufe zum Thema „Sucht - Gefahren für meine Gesundheit“

Donnerstag, 26. April 2018

 

In der Zeit vom 23.-26.04.2018 fanden in der Hauptstufe die Tage zum Thema „Sucht- Gefahren für meine Gesundheit“ statt.


Montags erhielten alle Schüler eine klasseninterne Einführung in das Thema „Sucht“. Am darauffolgenden Tag hielt Herr Haag, Präventionsbeauftragter der Polizeidirektion Heilbronn, einen sehr informativen Vortrag zum Thema „Drogen: Alkohol, Nikotin und Cannabis“.

 

 

 

Durch verschiedene Workshops, Gesprächsrunden und klassenübergreifende Aktivitäten wurde das im Vortrag Gehörte reflektiert und vertieft.

 

 

 ,

 

 Hier gibt es noch mehr Bilder dieser interessanten Woche ...

Verleihung des Schulpreises der Dieter-Schwarz-Stiftung

Dienstag, 17. April 2018

Es gibt etwas Neues an der Schule im Taubertal:

Eine Trickfilm-Werkstatt!

 

 

 

 

 

 

Die Schüler der H6 wurden von Herrn Endres vom Kreismedienzentrum zusammen mit Herrn Schöttle zu Trickfilmexperten ausgebildet und lernten den Umgang mit den i-Pads und das Erstellen von Trickfilmen.
Die Jungs laden dann andere Schüler ein und bringen ihnen das Erstellen von Trickfilmen bei. Gemeinsam werden tolle Trickfilme geplant und gedreht.
Obwohl die Trickfilmwerkstatt noch ganz neu ist, hat sie schon einen Preis bekommen ... und was für einen.

Schulen aller Schularten aus ganz Baden-Württemberg waren von der Dieter Schwarz Stiftung in Kooperation mit der aim (Akademie für Innovative Bildung und Management) dazu eingeladen, die Beschreibung einer Projektidee zum Einsatz digitaler Medien im Unterrichtskontext einzureichen. Ziel des Medienprojektes soll die Stärkung und Förderung der Schülerinnen und Schüler als aktive und kritische Teilnehmer einer digitalen Mediengesellschaft sein.
Bis zum 19. Februar 2018 wurden 48 Projekte eingereicht.

 

Am 13. März 2018 standen die Nominierungen für die vorderen Plätze fest:
Hardbergschule Mosbach (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum)
Johannes-Brenz-Schule Stuttgart (Grundschule)
Kaufmännische Schule Hechingen (Berufsschule)
Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim (Gymnasium)
Salomo Schule Rastatt (Realschule)
Schule im Taubertal (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum)

„Die Entscheidung für die Nominierungen ist uns bei der Fülle und Qualität der verschiedenen Medienprojekte nicht leichtgefallen. Schlussendlich haben die nominierten Schulen durch Konzepte überzeugt, welche die Schülerinnen und Schüler nicht nur zu einer aktiven und kritischen Teilhabe an der digitalen Mediengesellschaft befähigen, sondern sie auch in die Entwicklung der Konzepte einbinden und die kooperative Mediennutzung stärken“, erklärt Tatjana Linke, Geschäftsführerin der aim und Mitglied der Jury. Auch die Geschäftsführerin der Dieter Schwarz Stiftung, Silke Lohmiller, ist gespannt auf die Vergabe der Preise: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Gewinnerschulen des Medienpreises durch die Preisgelder dabei unterstützen, ihre innovativen Konzepte umzusetzen. Digitale Medien erlangen immer höheren Stellenwert, es ist daher enorm wichtig, dass sich die Schulen in diesem Bereich weiterentwickeln. Wettbewerbe wie der Medienpreis sollen Lehrer und Schüler dazu anspornen, auch beim Lernen in die digitale Richtung zu denken und zu arbeiten.“

 

Am 15. März 2018 kam ein Film-Team zu uns in die Schule im Taubertal und hat uns in unserer Trickfilmwerkstatt aufgenommen. Dieser Film wurde dann bei der Preisverleihung gezeigt.

 

         

 

     


Am 13. April 2018 war es dann soweit. Die H6 fuhr mit Ihren Lehren und Herrn Endres nach Heilbronn zur feierlichen Preisverleihung in der Aula auf dem Bildungscampus, bei der auch die Kultusministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann als Ehrengast anwesend war.

 

     


Die Spannung stieg, denn noch immer war nicht klar, welchen Preis die Trickfilmwerkstatt gewonnen hat ... Ein Jazz-Quartett und ein Tablet-Zauberer haben alle toll unterhalten, aber noch „gespannter“ gemacht...

 

     

 


                   Es wurde nicht der 5. Preis
                                                      Auch nicht der 4. Preise

 

     

 

Gratulation ... DRITTER PLATZ !

 

Herr Professor Raith von der Pädagogischen Hochschule in Freiburg hat eine Rede über uns gehalten. Dann kam der Film der vor ein paar Wochen bei uns gedreht wurde ...

 

 

 

... und dann war es soweit ...
Die „Taubertäler“ sind zusammen auf die Bühne gegangen und haben die Urkunde und den Preis in Empfang genommen. Joshua hat eine kurze, aber ergreifende Dankesrede gehalten.

 

          

 


„Wir sind soooo stolz !“

 

     


Gewonnen hat das Ludwig-Frank-Gymnasium in Mannheim. Wir gratulieren auch allen anderen Teilnehmern herzlich.

 


Im Foyer gab es noch leckere Häppchen und Getränke.
Freitag der 13. ... ein Unglückstag ? Nicht für uns!

 

Zeitungsartikel in der Fränkischen Nachrichten:

      16. April 2018                                       26. April 2018

     

 

Sogar in der Main-Post war ein Artikel über uns am

30. April 2018


Noch mehr interessante Informationen, Fotos und Filme gibt es auf folgendem Link...

 

Hier geht's zur Seite der Dieter Schwarz Stiftung

Anstehende Termine

Pfingstferien

Bis 01. Jun. 2018
Schulferien

7.Gesamtlehrerkonferenz

11. Jul. 2018
14:00 Uhr
Gesamtschule

Sommerferien

26. Jul. 2018 bis 07. Sep. 2018
Schulferien

Impressionen aus dem Schulalltag