Philosophiekurs 01 HP

... in der H6

Wenn man über die Welt, über das Leben oder über die Liebe nachdenkt, ist das Philosophie. Das Wort „Philosophie“ kommt aus Griechenland, "philos" bedeutet Freund und "sophia" Wissen oder Weisheit. Ein Philosoph ist also nichts anderes als ein Freund des Wissens.


Die Philosophen in unserer Klasse sind:
Philosophenbüste 01 HP   Philosophenbüste 02 HP   Philosophenbüste 03 HP   Philosophenbüste 04 HP

Philosophenbüste 05 HP   Philosophenbüste 06 HP   Philosophenbüste 07 HP   Philosophenbüste 08 HP

Philosophen stellen alles in Frage.

Philosophenbüste 00c HP


Deshalb sind Kinder und Jugendliche viel bessere Philosophen als Erwachsene. Und wenn man einmal angefangen hat, über das Leben nachzudenken, wird man kaum wieder damit aufhören können.


Neulich haben wir ein Experiment nachgemacht. Es ging etwa so:

Ein Lehrer stand vor seinem Philosophie-Kurs und hatte einige Gegenstände vor sich.

 

01 HP

Als der Unterricht begann, nahm er wortlos ein großes Glas

 

 

 

 

 

 

 

 

02 HP

Er begann diesen mit silbernen Kugeln zu füllen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03 HP

Er fragte die Schüler, ob der Topf nun voll sei. Sie bejahten es.

 

 

 

 

 

 

 

 

04 HP

Dann nahm der Lehrer ein Behältnis mit Kieselsteinen und schüttete diese in den Topf. Er bewegte das Glas sachte und die Kieselsteine rollten in die Leerräume zwischen sie Silbernen Kugeln.

 

 

 

 

 

 

05 HP

Dann fragte er die Schüler wiederum, ob das Glas nun voll sei. Sie stimmten zu.

 

 

 

  

 

 

 

 

06 HP

Der Lehrer nahm als nächstes ein Behältnis mit Sand und schüttete diesen in das Glas. Natürlich füllte der Sand den kleinsten verbliebenen Freiraum.

 

 

 

   

 

 

 

07 HP

Er fragte wiederum, ob das Glas nun voll sei. Die Schüler antworteten einstimmig "ja".

 

 

  

  

 

 

 

 

08 HPDer Lehrer holte einen Becher Wasser und schüttete den ganzen Inhalt in das Glas und füllte somit den letzten Raum zwischen den Sandkörnern aus. Die Schüler lachten.

 

 

 

 

 

 

"Nun,", sagte der Lehrer, als das Lachen langsam nachließ, "ich möchte, dass Ihr dieses Glas als Symbol Eures Lebens anseht. Die silbernen Kugeln sind die wichtigen Dinge in Eurem Leben: die Familie, die Kinder, die Geschwister, Eure Gesundheit, Eure Freunde, die besonderen Sachen Eures Lebens, welche, falls in Eurem Leben alles verloren ginge und nur noch diese verbleiben würden, Euer Leben trotzdem noch gut wäre. Die Kieselsteine sollen die anderen Dinge im Leben darstellen wie Schule, Euer Zuhause, Euer Eigentum.
Der Sand ist alles andere, die Kleinigkeiten.
Falls wir den Sand zuerst in das Glas geben", fuhr der Lehrer fort, "hat es weder Platz für die Kieselsteine noch für die silbernen Kugeln. Dasselbe gilt für Euer Leben: wenn Ihr all Eure Zeit und Energie in Kleinigkeiten investiert, werdet Ihr nie Platz haben für die wichtigen Dinge. Achtet auf die Dinge, welche Euer Glück gefährden. Verbringt Zeit mit Freunden im echten Leben. Nehmt Euch Zeit für einen Arztbesuch, wenn es Euch nicht gut geht. Es wird immer noch Zeit bleiben um Euer Zimmer aufzuräumen und zu putzen oder Pflichten zu erledigen. Achtet zuerst auf die silbernen Kugeln, die Dinge, die wirklich wichtig sind. Der Rest ist nur Sand."

 

09 HP

 

Einer der Schüler erhob die Hand und wollte wissen, was denn das Wasser bedeuten soll.
Der Lehrer schmunzelte: "Ich bin froh, dass Du das fragst. Es ist dafür da, Euch zu zeigen, dass, egal wie schwierig Euer Leben auch sein mag, es ist immer noch Platz für ein Getränk mit einem Freund!“

 

Denkt mal drüber nach !

Wir tun das auch, jeden Dienstagnachmittag, denn ...
Philosophie ist 01 HP   Philosophie ist 02 HP   Philosophie ist 03 HP   Philosophie ist 04 HP

 

Philosophie ist 05 HP   Philosophie ist 06 HP   Philosophie ist 07 HP   Philosophie ist 08 HP

 

Nicht nur Epikur hatte für sein philosophischen Diskussionen eine Schule im Garten...

2018 04 17 15.05.36 HP

 

Unser Philosophie-Kurs ist nun leider zu Ende.
Es war ein interessantes, spannendes und lehrreiches Jahr. Wir haben viele Geschichten gehört und darüber diskutiert. Wir haben berühmte Philosophen und ihr Leben kennengelernt.
Nachdem unsere Köpfe warmgelaufen waren, haben wir immer noch etwas Kreatives gemacht. So sah es manchmal in unseren Köpfen aus.

 

Zentangle Kopf 01 HP  Zentangle Kopf 02 HP   Zentangle Kopf 03 HP   Zentangle Kopf 04 HP

 

Zentangle Kopf 05 HP   Zentangle Kopf 06 HP   Zentangle Kopf 07 HP  Zentangle Kopf 08 a HP HP

 

Unsere Klasse hatte jede Woche den meisten Spaß in Philosophie.

Homepage durchsuchen

Neuigkeiten der Schule im Taubertal

Sponsorenaktion der Schulsporthilfe

Freitag, 12. Juli 2019

 

 

 

 

 

Schülerlauf 2019

Freitag, 12. Juli 2019

 

Im Wörterbuch steht: Ein Mitläufer ist ...
„jemand, der bei etwas mitmacht, ohne sich besonders zu engagieren, und der dabei nur eine passive Rolle spielt.“
Die haben wohl keine Ahnung, was wir für tolle Mitläufer hatten.
Über 100 Schüler sind bei unserem diesjährigen Schülerlauf für den guten Zweck mitgelaufen:
Von den ganz kleinen Nachwuchsläufern aus dem Kindergarten bis zu den Großen aus der Berufsschulstufe, die uns am Ende dieses Schuljahres verlassen werden.

 

      


Viele Runden ums Schulhaus wurden gedreht und damit eine Menge Spendengelder zusammengesammelt.
Herzlichen Dank dafür!
Also... Mitläufer sein, kann etwas ganz Tolles sein.

Mittelalterliches Sommerfest 2019

Mittwoch, 10. Juli 2019

Im Rahmen der 800-Jahr-Feier von Unterbalbach schloss sich die Schule im Taubertal an und machte ein Sommerfest im Mittelalter-Flair.
Nach der Eröffnungsrede der Schulleiterin Frau Stolzenberger-Hilpert ging es los.
Die MusikMacher stimmten das Publikum mit dem Lied „Die olden Rittersleut“ ins Fest ein. Danach eröffneten die Angebote.
Es gab viel zu entdecken: Gut sichtbar die Händler mit fünf Buden.

 

       

 

   


Es wurde viel geboten. Wer sich gern schminkt, war am Schminkstand genau richtig. Deinen Kopf konnte man sich ebenfalls mit einem Haarband verschönern.
Wer lieber etwas herstellen und eine Erinnerung wollte, konnte sich in die Kunst der Seifenherstellung oder in die Lederbeutelherstellung einführen lassen. Die Papierschöpfkunst konnte man ebenfalls kennenlernen.


Nach einer Stärkung am Getränke- und Futterstand konnte man die Arbeit der SMV kennenlernen und sich ein Andenken aus dem Projekt „Sei freundlich“ mitnehmen.

 

 

 

 

 

 

Nach einer mittelalterlichen Tanzvorführung auf dem Platz konnte man die Kunst des Bogen-schießens lernen und eine kleine Fahrt auf der Wasserrutsche erleben. Am Ende konnte man noch ein Erinnerungsfoto Ritter- oder Königskluft machen und mit nach Hause nehmen. Die Filzkunst konnte man ebenfalls kennenlernen.


Alle hatten viel Spaß und waren sich einig:
Dieses einzigartige Fest war toll !

 

(Text/Bilder: Norman K.)

Noch mehr Bilder gibt es hier ...

Neuigkeiten der Bereiche und Stufen

Theaterbesuch auf der Clingenburg

Sonntag, 14. Juli 2019

     

 

Nachdem wir uns im Unterricht ausführlich mit dem Sams, mit Herrn Taschenbier und mit Frau Rotkohl beschäftigt hatten, machten wir uns am Montag 14.Juli auf den Weg nach Klingenberg um das Theaterstück „Eine Woche voller Samstage“ anzuschauen.
Wir waren sehr gespannt und freuten uns auf die Vorstellung. Wir wurden nicht enttäuscht. Von Beginn an war das Theaterstück unterhaltsam und lustig und nach 60 Minuten waren wir beinahe etwas traurig, dass wir uns schon vom Sams verabschieden mussten.
Nach einem Picknick auf dem Spielplatz ging es mit dem Zug zurück nach Wertheim.

Kinderfestspiele Giebelstadt

Freitag, 28. Juni 2019

Wie auch schon im letzten Jahr, besuchten wir gemeinsam mit dem Berufsbildungsbereich der AEW Gerlachsheim die Kinderfestspiele in Giebelstadt. Diesmal sahen wir Momo nach Michael Ende.
Das kleine Mädchen Momo kämpft gegen eine Übermacht von Zeitdieben, die grauen Herren. Diese Mächte des Bösen rauben den Menschen ihre Lebenszeit und damit die Freude am Leben. Mit persönlichem Mut und der Hilfe guter Mächte gelingt es Momo die grauen Herren zu vernichten
Nach dem Ende der Aufführung gab es Fotos mit den Schauspielern. Gut gelaunt gingen wir danach zum Mittagessen bei Pommes, Schnitzel und Salat. Wieder ein toller Tag, nur viel zu heiß. Mal sehen wie wir nächstes Jahr von den Schauspielern begeistert werden.

 

 

 

    

 

 

  

 

 

                                

 

 

 

Erdbeerernte auf dem Erdbeerfeld

Donnerstag, 27. Juni 2019

Im Juni sind die Erdbeeren reif, stimmt das? Und woher kommen denn die Erdbeeren überhaupt? Das wollten wir erkunden und so machten wir uns mit dem Zug auf den Weg zum Erdbeerfeld nach Reicholzheim. Wir waren gespannt, ob wir es schaffen würden unsere Eimer dort mit Erdbeeren zu füllen.

 

      


Als wir das große Erdbeerfeld und die vielen reifen Früchte sahen machten wir uns vorsichtig und mit großer Begeisterung daran die Erdbeeren zu pflücken und hatten unsere Eimer rasch gefüllt. Schließlich wurde unsere Ernte gewogen und bezahlt.... und natürlich auch gleich probiert...
In der Schule ging es dann daran, die Früchte zu Marmelade und leckerem Nachtisch zu verarbeiten.

 

   

 

Erdbeeren schmecken soooo gut!

 

(Beate Rollmann-Lang)

Anstehende Termine

Sommerferien

29. Jul. 2019 bis 10. Sep. 2019
Schulferien

Impressionen aus dem Schulalltag